Kostenlose Lieferung nach Deutschland ab 29 Euro
Kostenlose Lieferung nach Österreich ab 49 Euro
Kostenlose Lieferung in die Schweiz ab 120 Euro
Kostenlose Lieferung CH ab 120 Euro

Lieferung in die Schweiz

Import in die Schweiz
Du erhälst deine Produkte aus einem Land innerhalb der EU. Deshalb fallen beim Import in die Schweiz ggf. Mwst- und Verzollungskosten an. Diese zahlst du entweder bei Erhalt der Ware direkt an den Paketboten oder du bekommst ein paar Tage nach der Lieferung eine Zollrechnung per Post.

1. Verzollungskosten
Ab einem Rechnungsbetrag von ca. 150 Euro (abhängig vom aktuellen Wechselkurs) fallen folgende Verzollungskosten an:
11.50 CHF Grundgebühr + 3% vom Warenwert in CHF

2. Schweizer Mehrwertsteuer
Grundlage für die Berechnung der schweizer Mehrwertsteuer sind die Verzollungskosten plus der Warenwert in CHF. Die schweizer Mehrwertsteuer für Nahrungsergänzungsmittel beträgt aktuell 2.5%.

3. Abzug der deutschen Mwst.
Die Preise auf unserer Webseite sind standardmässig mit den gültigen deutschen Mwst.-Sätzen angegeben. Für Lieferungen an eine schweizer Adresse wird die deutsche Mehrwertsteuer (7% bzw. 19%) abgezogen und die Preise als Nettopreise angezeigt.

4. Hinweise
Wir übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben. Alle Infos zu den Importkosten in die Schweiz findest du auf der Webseite der Schweizer Post. Verzollungskosten und die schweizer Mehrwertsteuer gehen zu deinen Lasten. Bitte informiere dich außerdem über allfällige Einfuhrbestimmungen.

Es kommt immer mal wieder vor, dass du trotz einem Bestellwert unter der Freigrenze eine Zollrechnung bekommst. In solchen Fällen hat meistens der Zoll den falschen Mwst- Satz berechnet (7.7% statt 2.5%). Schreibe ein Email an die auf der Zollrechnung angegebene Email- Adresse mit dem Hinweis, daß es sich um Nahrungsergänzungsmittel handelt und diese mit 2.5% besteuert werden. Dann sollte die Zollrechnung storniert werden.

Zahlung mit Rechnung (CH)

Du hast auch mit einer schweizer Rechnungsadresse die Möglichkeit, per Rechnung zu bezahlen.

1.SEPA und IBAN
Wir akzeptieren nur SEPA- Zahlungen. Sollte deine schweizer Bank trotz unserer gültigen IBAN- Nummer keine SEPA- Zahlung an TransferWise ermöglichen, gehen die dadurch entstehenden Bankgebühren zu 100% zu deinen Lasten. Eine Aufteilung der Gebühren ist nicht erlaubt. Mit Auswählen der Zahlart "Rechnung CH" erkennst du diese Regelung an.

2. Zu spät oder nicht bezahlte Rechnungen
Wir behalten uns vor, den Rechnungskauf für dich zu sperren, wenn du mehr als zweimal eine Rechnung zu spät bezahlst. Wenn du deine Rechnung trotz Mahnungen nicht bezahlst, wird der Rechnungskauf für dich sofort für dich gesperrt.

Letzte Aktualisierung 06.02.2021